Montag, 4. Juni 2018

Bauernhof - Brunch

am Sonntag, 10. Juni von 9.30 bis 13.00 Uhr

in ländlicher Umgebung beim gemütlichen BIO-Hof von König's am Stegenweg 20 in Oberbottigen

Reichhaltiges, währschaftes Buffet
à discrétion für Fr. 24.--
Kinder Spezialpreis!

Anmeldung erwünscht bei Familie Gosteli:

Tel. oder SMS 079 520 35 36 
oder ursulagosteli@gmail.com

Der Brunch findet bei jeder Witterung statt!

Mittwoch, 2. Mai 2018

Einladung zum PICKNICK DER IDEEN am 8. Mai 2018

Sehr geehrte Damen und Herren 

Das Tiefbauamt der Stadt Bern lädt zu einem Picknick der Ideen ein. Gemeinsam mit interessierten Kulturschaffenden und Kulturinteressierten möchten wir an einem Abend die Bedürfnisse und Möglichkeiten zur Belebung des unteren Waisenhausplatzes durch nicht-kommerzielle Veranstaltungen evaluieren.  

Im Flyer im Anhang finden Sie die detaillierten Angaben. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir bitten um An- oder Abmeldung an die Projektleiterin petra.heger@bern.ch bis spätestens 5. Mai 2018.
Falls Sie Jemanden kennen, der Interesse hat, dort etwas durchzuführen, dürfen Sie selbstverständlich die Einladung weiterleiten.
  
Wir freuen uns auf einen spannenden Abend. Eine detaillierte Einladung des Ablaufs werden wir Ihnen noch in den nächsten Wochen zukommen lassen.  
Freundliche Grüsse 

Nadine Heller


Flyer mit detaillierten Angaben

Montag, 30. April 2018

Wer kommt mit, die Führung beginnt bei der Bushaltestelle Oberbottigen, 7. Mai , 18.30Uhr

Der Heimatschutz macht am Montag 7.5.18 um 1830 eine Führung in Oberbottigen zum Thema:

Die Bauernhäuser des Kantons Bern; Ländliche Bauten in Oberbottigen. Treffpunkt bei der Bushaltestelle beim Schulhaus.



Montag, 9. April 2018

Mittelländischer Musiktag in Frauenkappelen


Herzlich Willkommen

Frauenkappelen 2018 - das ist ein Wochenende vom 25. - 27. Mai 2018 gespickt mit viel Musik und Unterhaltung.

Frauenkappelen 2018 vereint Kultur und Gesellschaftsevent auf eine herzliche aber auch professionelle Art und Weise.

Der Anlass bietet Firmen und Organisationen eine optimale Plattform um für sich zu werben und ihre Produkte und Dienstleistungen im Berner Mittelland bekannt zu machen.

Seien auch Sie Teil dieses musikalischen Spektakels.

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen!

Ihr Gastgeber: Musikgesellschaft Frauenkappelen

Hier geht es zur Webseite: Frauenkappelen2018.ch



Montag, 19. März 2018

Vorzeitiges Begleitgruppen-Aus wegen Verwaltungsratsmandat?

Medienmitteilung

Anfangs Februar 2018 hat die Begleitgruppe Werkstätten ihre Arbeit überstürzt beendet. Dies, obwohl laut SBB nicht alle Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zwischen SBB und BLS geprüft worden sind. Gut einen Monat später wurde bekanntgegeben, dass Bernhard Antener, Leiter der „unabhängigen“ Begleitgruppe, im BLS-Verwaltungsrat Einsitz nimmt.

Weitere Abklärungen für eine Zusammenarbeit zwischen der SBB und der BLS im Werkstattbereich wurden an der letzten Begleitgruppensitzung gefordert, jedoch von der Mehrheit verworfen. Mit den Worten „es schisst mi a, ig ma nüm“ wurde die Begleitgruppe von Bernhard Antener aufgelöst.

Stand schon damals das Verwaltungsratsmandat von Herrn Antener im Vordergrund? Falls die Begleitgruppe heute noch Tagen würde, wäre eine Wahl in den Verwaltungsrat der BLS wohl nicht möglich gewesen. Die angebliche Unabhängigkeit der Begleitgruppe rückt hiermit in weite Ferne und die Arbeit dieser erscheint immer unglaubwürdiger.

Für die IG Riedbach ist klar, dass das Ziel, ein Neubau im Westen von Bern, mit dem Feigenblatt Begleitgruppe durchgezwungen werden sollte. Dass der angeblich unabhängige Begleitgruppenpräsident nur einen Monat nach der Auflösung der Begleitgruppe in den Verwaltungsrat der BLS wechselt, erinnert an eine Bananenrepublik.

Die IG Riedbach ist weiterhin überzeugt, dass mit einer Zusammenarbeit der Bahnen ein Neubau unnötig ist. Wie in einer Medienmitteilung der SBB vom 2. Februar 2018 herausgeht, kann bei einer Zusammenarbeit der Bahnen auf einen Neubau verzichtet werden.

Aus diesem Grund ist die IG Riedbach überzeugt, dass das Werkstattprojekt in Bern-West nicht realisierbar ist und fordert die Bahnunternehmen auf, zusammen nach Lösungen in bereits vorhandenen Werkstätten zu suchen. Der Kanton Bern wird zudem aufgefordert, endlich die Augen zu öffnen und der Bevölkerung zu zeigen, wie ernst er es mit dem Kulturlandschutz nimmt. Der Regierungsrat hat es in der Hand, die Bahnen zu einer engen Zusammenarbeit aufzufordern.

Der Verein IG Riedbach wird alles daran setzen, ein Werkstattneubau auf der grünen Wiese in BernWest zu verhindern.

Weitere Informationen www.ig-riedbach.ch Kontakt Daniel Lehmann, Vorstand, 078 860 04 15, lehmannagro@bluewin.ch